Hartberg zu harmlos

Sieg im Derby! Sturm zieht mit Salzburg gleich

Fußball National
14.04.2024 16:26

In der 26. Runde der heimischen Bundesliga hat Sturm Graz einen 3:1-Sieg im Steirer-Derby gegen TSV Hartberg eingefahren. Die Grazer schließen damit zu Tabellenführer Salzburg auf. Einem spannenden Liga-Finale scheint damit nichts mehr im Weg zu stehen. Hartberg offenbarte hingegen Schwächen in der Defensive. 

Sturm Graz hat die 1:3-Niederlage von Red Bull Salzburg beim LASK genützt und mit einem 3:1-Erfolg beim TSV Hartberg am Sonntag nach Punkten zum amtierenden Fußball-Bundesliga-Champion aufgeschlossen. Alexander Prass (9.), Otar Kiteishvili per Foulelfmeter (63.) und Jon Gorenc Stankovic (90.) schossen die Ilzer-Elf zum Sieg. Sturm erhöhte damit sein Punktekonto auf 32 und liegt in der Meistergruppe nur mehr wegen der schlechteren Bilanz im direkten Duell hinter Salzburg.

Sechs Runden vor Schluss ist damit der Kampf um den Meistertitel völlig offen. Hartberg (18 Punkte), für das Donis Avdijaj netzte (73.), bleibt Sechster. Auf die Oststeirer kommt nun ein LASK-Doppel zu. Zunächst gastiert der TSV am kommenden Sonntag in Linz, bevor der Club am Mittwoch darauf Heimvorteil hat. Bei den Grazer beginnen die Rapid-Wochen, inklusive Cup warten bis 1. Mai drei Duelle mit den Hütteldorfern, der Anfang wird am Freitag in Graz gemacht.

Spielplan ging nicht auf
Beim TSV kehrten die in der Vorwoche gesperrten Avdijaj, Manuel Pfeifer und Mamadou Sangare in die Startelf zurück, bei den Grazern durfte Gorenc Stankovic nach Ablauf seiner Rot-Sperre wieder mitwirken. Die 5.000 Zuschauer in der ausverkauften Profertil-Arena sahen bei sommerlichen 30 Grad einen intensiven Beginn, die Gastgeber gaben nach drei Minuten den ersten Warnschuss durch Avdijaj ab.

TSV-Coach Markus Schopp hatte auf eine Gegentreffer-freie Anfangsphase gegen aggressive Grazer gehofft, das misslang. Zunächst klärte sein Torhüter Raphael Sallinger noch in höchster Not gegen Mika Biereth (8.), doch kurz darauf war er geschlagen. Dimitri Lavalee bediente Tomi Horvat, der für Prass ablegte. Der 22-Jährige spazierte durch den Hartberger Strafraum, schoss mit links ein und bejubelte seinen fünften Saisontreffer in der Liga.

Entscheidung kurz vor Schluss
Beide Teams gingen zwar weiterhin ein forsches Tempo, Hochkarätiges in Tornähe blieb allerdings aus. Das sollte sich auch erst nach der Pause wieder ändern. Während die Gastgeber eine Gelegenheit durch Dominik Prokop liegen ließen (57.), scheiterte Biereth nach einem Fehler der Hartberger Hintermannschaft allein vor Sallinger mit einem Schuss in dessen Gesicht (61.). Den Abpraller schnappte sich erneut der Däne und wurde schließlich von Ousmane Diakite im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kiteishvili, für den Georgier war es ebenfalls das fünfte Saisontor.

Die Hitze machte den Teams zu schaffen. (Bild: GEPA pictures)
Die Hitze machte den Teams zu schaffen.
(Bild: GEPA pictures)
(Bild: GEPA pictures)
(Bild: GEPA pictures)

Doch Hartberg kam zurück in die Partie. Nach einer Balleroberung fand die Schopp-Elf zügig den Weg vors Grazer Tor, Avdijaj erzielte nach einem Doppelpass mit – dem leicht Abseits-verdächtigen – Jürgen Heil den Anschlusstreffer. Das Match war nun wieder offen – allerdings nur kurz. Ein Tor des eingewechselten Amady Camara zählte wegen einer klaren Abseitsstellung nicht (81.), wenig später machte es Gorenc Stankovic per Kopf nach einem Eckball besser. Sturm hat damit zwei der drei Saison-Duelle mit den Hartbergern für sich entschieden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele