Die Stimmen

Silberberger verärgert: „Um ein Tor betrogen!“

Fußball National
05.04.2024 22:29

Was man nach dem Duell von SCR Altach und WSG Tirol in den Lagern der Teams zu sagen hatte, das können Sie HIER nachlesen! 

Joachim Standfest (Altach-Trainer): „Beide Mannschaften hätten das Spiel gewinnen können. Es war aber mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung, da kann ich mich mit dem Punkt nicht freuen. Es ist alles ein wenig zu wenig konsequent im Abschluss. Aber es hilft nichts, wir können nicht nach jeder Woche damit hadern. Wir nehmen viel zu wenig mit für das, was wir leisten. Heute hat uns eine gewisse Art von Frische gefehlt. Wir waren nicht am Punkt, dann kommt so ein Spiel heraus.“
Zur Szene beim vermeintlichen WSG-Tor: „Das schaut sehr glücklich für uns aus.“

Thomas Silberberger (WSG-Trainer): „Wir nehmen das Remis so mit. Aber das Gefühl sagt mir, dass wir um ein Tor betrogen wurden. Das war aus meiner Sicht kein Foul. Vorige Woche ist es Altach passiert, jetzt uns: Die Schiedsrichter sind auch im Abstiegskampf angekommen jede Woche mit haarsträubenden Fehlentscheidungen. Bis auf 15 Minuten in der zweiten Halbzeit, als Altach aus Standardsituationen gefährlich war, hatten wir das Spiel gut im Griff. Jetzt fahren wir nach zwei Spielen in Vorarlberg mit vier Punkten heim, das war unser Ziel. Jetzt heißt es bestens vorbereiten auf Blau-Weiß Linz. Das ist das nächste Spiel, das man nicht verlieren darf.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele