„Keine Rücksicht“

Matthäus fordert: Hummels und Reus müssen gehen

Fußball International
28.02.2024 07:43

Bei Borussia Dortmund läuft aktuell nur wenig rund. Fußball-Experte Lothar Matthäus zufolge bedarf es eines Umschwungs beim BVB, ihm zufolge hätten die Klub-Urgesteine Mats Hummels und Marco Reus dabei jedoch keinen Platz mehr im Kader. Er fordert das Aus der beiden.

„Man sollte zukunftsorientiert handeln und einen großen Schnitt vornehmen. Danach dürften Mats Hummels und Marco Reus keine Rolle mehr spielen, auch wenn diese Spieler große Verdienste für den Verein geleistet haben“, wurde Matthäus in seiner Sky-Kolumne deutlich. „Auch wenn ich Mats Hummels weiterhin als einen der besten Innenverteidiger sehe, aber wenn ich einen Umbruch mache, dann muss ich ihn komplett machen und darf auf die Gefühlswelt keine Rücksicht nehmen.“

Mega-Rückstand auf Leverkusen
Nach der hauchdünnen Niederlage im Kampf um den Meisterstellter im Vorjahr scheint der Bundesliga-Titel für den BVB heuer außer Reichweite zu sein. 20 Punkte beträgt der Rückstand auf Tabellenleader Bayer Leverkusen mittlerweile, im DFB-Pokal sind die Dortmunder bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

„Ich lasse mich von Ergebnissen nicht blenden. Die Mannschaft ist verunsichert, irgendetwas stimmt nicht mit ihr. Anscheinend trägt sie einen Virus in sich, der sie bremst“, so Matthäus. Für den 62 -Jährigen steht fest: es muss sich etwas ändern. Der Abschied von Reus und Hummels soll den Anfang machen. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele