Muss im Sommer gehen

Bayern-Aus: Tuchel am Zettel von drei Topklubs?

Fußball International
22.02.2024 09:25

Während viel über Thomas Tuchels Nachfolger beim FC Bayern gerätselt wird, gibt’s nun auch erste Spekulationen über die Zukunft des Deutschen. Der 50-Jährige wird intensiv mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Oder landet Tuchel vielleicht erneut auf der britischen Insel?

Zu Saisonende ist Schluss! Trainer Thomas Tuchel wird den FC Bayern München verlassen. Die Kritik am Trainer war nach zuletzt drei Niederlagen in Folge immer lauter geworden. In der Bundesliga liegt der Serienchampion bereits acht Punkte hinter Bayer Leverkusen, in der Champions League verlor man das Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom mit 0:1.

Nun stellt sich auch die Frage, wie die Zukunft von Tuchel aussehen wird. Eine Pause will der Coach jedenfalls nicht einlegen. Ein interessanter Posten wird im Sommer frei: Xavi verlässt den FC Barcelona. Wie Sky berichtet, gab’s noch keinen Kontakt zwischen Tuchel und den Katalanen, jedoch befindet sich der Deutsche auf der Liste der Spanier. Präsident Joan Laporta ist ein großer Fan von Tuchel. Bereits im Jahr 2021 soll er ein heißer Kandidat beim FC Barcelona gewesen sein.

Aussage sorgte für Wirbel
Tuchel hatte vor wenigen Wochen mit Aussagen bei einem Fanklub-Besuch in Heidenheim über ein mögliches Auslands-Engagement für Aufsehen gesorgt. Die spanische Liga würde ihn reizen, meinte er. „Dann setzt sich der da hin und redet über Xavi, über die Nachfolge und dass er gerne mal in Barcelona oder Spanien trainieren würde. Das ist eine Frechheit“, schimpfte TV-Experte Didi Hamann daraufhin in der Talkshow „Sky90“. Kurz darauf entschuldigte sich der TV-Experte jedoch, er habe „die Aussage von Tuchel nicht richtig wiedergegeben bzw. falsch interpretiert.“

Manchester und Liverpool
Neben dem FC Barcelona wird von der „Bild“ auch Manchester United als möglicher zukünftiger Klub von Tuchel genannt. Aufgrund enttäuschender Leistungen war Erik ten Hag bei den „Red Devils“ immer wieder in die Kritik geraten. Zuletzt fand der Premier-League-Spitzenklub jedoch wieder in die Erfolgsspur zurück. Der „Telegraph“ bringt mit dem FC Liverpool einen weiteren England-Giganten ins Spiel. Jürgen Klopp verabschiedet sich ja bekanntlich im Sommer von den „Reds“. Noch steht Tuchel mit keinem Verein in Verhandlungen …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele