Krankheiten vorbeugen

So wird die Fernreise nicht zum Horrortrip

Gesund
29.11.2023 06:00

Regen, Schnee und Kälte - da wünscht man sich den Sommer herbei. Viele Österreicher „fliehen“ deshalb in der kalten Jahreszeit in wärmere Gefilde. Doch Vorsicht! Wer eine Fernreise plant, sollte rechtzeitig einen Hausarzt aufsuchen. Das gilt besonders für Personen mit Vorerkrankungen!

Ein Impf-Check rund sechs bis acht Wochen vor Reiseantritt ist ratsam. „Je exotischer das Reiseland, desto größer das Infektionsrisiko mit gefährlichen Krankheiten. Bei Reisen nach Afrika, Asien und Südamerika werden Impfungen für Typhus, Hepatitis A und B, Tollwut, Japanische Enzephalitis, Gelbfieber und Cholera empfohlen“, betont Prim. Prof. Dr. Petra Apfalter, Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin vom Ordensklinikum Linz (OÖ).

Die Reiseapotheke gehört ebenfalls rechtzeitig gecheckt. Abgesehen von einer Dauermedikation sind Mittel gegen Durchfall & Erbrechen, Schmerz- und Fiebermittel, Pflaster und Verbandszeug, Desinfektionsmittel für die Haut, Insektenschutz, Fieberthermometer, Pinzette und eine kleine Schere empfehlenswert.

Kulinarisch verwöhnen
Einige Regeln sollten beachtet werden: Auf Leitungswasser, Eiswürfel und Desserts aus rohen Eiern verzichten sowie Fleisch und Fisch nur durchgegart genießen. Achtung bei Straßenständen! Auch Salatbuffets eher meiden, dort lauern oft besonders viele krankmachende Keime. Benutzen Sie auch zum Zähneputzen nur Wasser aus original verschlossenen Flaschen. 

Allgemeine Hygiene beachten
Die wichtigsten Maßnahmen, um Infektionskrankheiten vorzubeugen sind:  Regelmäßiges Händewaschen, keine streunenden Tiere streicheln, nicht in verschmutzten Gewässern baden und auch das Hotelzimmer auf Sauberkeit und Ungeziefer überprüfen.

Nach dem Urlaub krank

Wenn man nach einem Auslandstrip an starkem Durchfall, Fieber, Gelenkschmerzen, anhaltender Müdigkeit, oder entzündeten, juckenden Hautstellen leidet, ist das ein Warnsignal. Man sollte umgehend ein Tropenmedizinisches Institut aufsuchen und sich durchchecken lassen. Auch wenn die Symptome zunächst harmlos erscheinen, könnte hinter den Beschwerden eine Tropenkrankheit stecken. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele