Per offenem Brief

„Wir schämen uns!“ Schalke bittet Fans um Gnade

Fußball International
28.11.2023 09:30

Schalke bittet die Fans um Gnade. Nach der aufsehenerregenden 3:5-Pleite am Wochenende in der zweiten deutschen Liga gegen Fortuna Düsseldorf wandten sich Spieler und Manager tatsächlich mit einem offenen Brief an die Mitglieder. Tenor: „Wir schämen uns!“

Gelebte Fan-Bindung oder zu viel der Unterwerfung? Alltäglich erscheint der Schritt jedenfalls nicht. Andererseits ist Schalke auch kein alltäglicher Verein, schon gar nicht, was Emotionen angehen. Die scheinen jüngst wieder einmal ins Negative abzudriften. Die jüngste 3:5-Niederlage wirbelte besonders viel Staub in Gelsenkirchen auf. Tabellenplatz 16 - die Königsblauen sind akut abstiegsgefährdet.

„Ihr verlangt zurecht Lösungen“
Die Fan-Seele kocht. Und will beruhigt werden. Dachten sich Funktionäre und Mannschaft und richteten zwei offene Briefe an die königsblaue Community. „Wir, Vorstand und Aufsichtsrat, möchten uns nach einem erneut enttäuschenden Wochenende mit diesem Sonder-Mitgliederbrief an Euch wenden“, heißt es darin von der Geschäftsführung: „Uns ist bewusst, dass Ihr aktuell keine großen Reden von Vereinsverantwortlichen hören wollt. Ihr verlangt zu Recht, dass wir Lösungen finden, um die sportliche Krise zu bewältigen.“ Dann die Überleitung auf den von der Mannschaft verfassten Brief. Und der hat‘s in sich.

„Schämen uns für die Auftritte“
„Nach einem ernüchternden Auftritt am Samstagabend ist es uns ein Anliegen, einige Worte an Euch zu richten: Wir selbst sind mit der momentanen Situation sehr unglücklich“, schreiben die Spieler: „Mehr noch: Wir schämen uns für einige Auftritte in den letzten Monaten! Wir haben uns viel mehr vorgenommen - jeder Einzelne von uns!“

Und jetzt? „Es ist aber nicht die Zeit, in Selbstmitleid oder Selbstzweifeln zu versinken oder mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern wieder aufzustehen, zu analysieren, mit allen Mitteln nach Lösungen zu suchen und sich gegenseitig zu unterstützen. Es ist unsere Pflicht, das Vertrauen, das Ihr in uns gesetzt habt, zurückzuzahlen“, schreibt die Mannschaft. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Freitag. Um 18.30 Uhr geht‘s daheim gegen den Vfl Osnabrück - nicht nur um drei Punkte, sondern auch um das Vertrauen der Fans.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele