Parksheriff griff ein

Fremder wollte Kind (7) seiner Mutter entreißen

Wien
17.11.2023 11:46

Beängstigender Vorfall am helllichten Tag in Wien: Ein Mann packte Mittwochfrüh auf offener Straße plötzlich ein siebenjähriges Mädchen und versuchte es, seiner Mutter (41) zu entreißen. Dank des beherzten Eingreifens eines Parksheriffs konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Mann, er soll psychisch krank sein, wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Die 41-Jährige war am Mittwoch um 8.15 Uhr mit ihrer kleinen Tochter auf der Währinger Straße unterwegs, als der 54 Jahre alte Mann plötzlich das Mädchen packte und auf die Mutter eintrat. Die Frau hielt ihre Tochter jedoch fest und schrie laut um Hilfe.

Ein Parksheriff wurde auf die Situation aufmerksam und stellte sich schützend vor die Frau und ihre Tochter. Gleichzeitig alarmierte er die Polizei.

Bereits polizeibekannt
Dieser händigte der 54-Jährige zwar noch seinen Reisepass aus, ergriff aber anschließend die Flucht. Wie die Polizei bekannt gab, ist der österreichische Staatsbürger aufgrund psychischer Auffälligkeiten bereits aus vergangenen Amtshandlungen bekannt. So habe er laut Polizeisprecher Markus Dittrich etwa in der Vergangenheit den Verkehr regeln wollen, oder sei mit einem Radio auf der Schulter unterwegs gewesen, „weil dieses die Schwingungen von seinem Kopf fernhalten würde“. Gegen den Mann wurde bereits mehrfach nach dem Unterbringungsgesetz vorgegangen, er wurde daraufhin in psychiatrischen Einrichtungen behandelt.

Der 54-Jährige wurde dieses Mal wegen Verdachts der versuchten Körperverletzung und der versuchten Freiheitsentziehung auf freiem Fuß angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele