Drei Punkte für Grazer

Sturm findet in Klagenfurt zurück auf Siegesstraße

Fußball National
12.11.2023 16:21

Sturm Graz darf nach zwei Niederlagen in Folge wieder drei Punkte bejubeln. Die Steirer konnten sich am Sonntag beim SK Austria Klagenfurt mit 3:0 durchsetzen. 

Sturm Graz hat in der Fußball-Bundesliga nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Sieg eingefahren. Die Steirer feierten gegen Austria Klagenfurt einen souveränen 3:0 (2:0)-Auswärtserfolg und übernahmen damit zumindest für wenige Stunden die Tabellenführung von Red Bull Salzburg. Jon Gorenc-Stankovic (3.) und Tomi Horvat (19., 67.) fixierten den Dreier des Vizemeisters, bei dem nach dem 0:1 am Donnerstag in der Europa League bei Atalanta keine Müdigkeit erkennbar war.

Die Klagenfurter Austria hingegen kassierte die dritte Pflichtspiel-Pleite en suite ohne erzieltes Tor, immerhin befindet sie sich als Fünfter weiterhin auf Kurs Richtung Meistergruppe. Gegen Sturm standen die Kärntner vor 6.474 Zuschauern jedoch von Beginn an auf verlorenem Posten. Nach einer Freistoßflanke von Manprit Sarkaria hätte Jonas Arweiler beinahe ein Eigentor fabriziert, Klagenfurt-Keeper Philipp Menzel wehrte ab, war dann aber beim Kopfball-Abstauber von Gorenc-Stankovic machtlos.

Beim zweiten Versuch klappte es für Horvat
In der 16. Minute konnte sich Menzel bei einem Schuss von Horvat aufs lange Eck auszeichnen, kurz danach musste sich der Deutsche neuerlich geschlagen geben - diesmal hatte er bei einem von Thorsten Mahrer abgefälschten Horvat-Schuss das Nachsehen.

Sturm hatte die Partie klar unter Kontrolle und hätte noch vor der Pause höher führen können, allerdings parierte Menzel einen Sarkaria-Kopfball (27.). Zudem schoss Bryan Teixeira aus guter Position über die Latte (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Grazer als das gefährlichere Team. Szymon Wlodarczyk zielte knapp am kurzen Eck vorbei (47.), ehe Horvat zum zweiten Mal zuschlug. Der Slowene scorte nach einem sehenswerten Angriff über Sarkaria und David Schnegg. Kurz darauf scheiterte der eingewechselte 18-jährige Malier Amady Camara bei seinem Bundesliga-Debüt an Menzel (69.). Im Finish spielte Sturm den Vorsprung locker nach Hause, die Gastgeber kamen in der gesamten Partie zu keiner einzigen zwingenden Chance.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele