Sieg für den Underdog

Blau-Weiß zwingt LASK im Linzer Derby in die Knie

Fußball National
12.11.2023 16:22

Überraschung im Linzer Derby. Blau-Weiß Linz hat sich am Sonntag mit 2:0 gegen den LASK durchsetzten können, Ronivaldo (29.) und Stefan Feiertag (82.) trafen für die Hausherren.

Blau-Weiß Linz hat im Stadtderby den Erfolgslauf des LASK in der Fußball-Bundesliga gestoppt. Der Aufsteiger besiegte am Sonntag den Favoriten mit 2:0 (1:0). Ronivaldo (29.) und Stefan Feiertag mit seinem ersten Bundesliga-Treffer (82.) sorgten für eine gelungen Revanche für die Hinspiel-Niederlage. Der LASK verlor damit den Anschluss an das Spitzenduo Sturm und Salzburg, Blau-Weiß hielt Kontakt zu den Top sechs und hat schon 13 Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Lustenau.

Hausherren überlegen
Beim ersten Oberhaus-Derby im August war ein Qualitätsunterschied zwischen Blau-Weiß und dem LASK (0:2) offensichtlich. Am Sonntag bewies der Aufsteiger im mit 5.595 Fans ausverkauften heimischen Stadion an der Donaulände einmal mehr, dass man sich mittlerweile in der Liga etabliert hat.

Die Gastgeber fanden gut ins Spiel, setzten sich zunehmend in der Hälfte der Schwarz-Weißen fest und wurden auch im Strafraum immer gefährlicher. Hochverdient ging die Elf von Gerald Scheiblehner auch in Führung. Torjäger Ronivaldo reagierte bei einer Hereingabe am schnellsten und bezwang den neuen Teamtorhüter Tobias Lawal (29.).

Der zuletzt in Hochform agierende LASK, der in den jüngsten drei Wochen Salzburg, Sturm Graz und Saint-Gilloise auf der Abschussliste hatte, war offensiv harmlos. Ohne den gesperrten Kapitän Robert Zulj erspielte sich der Favorit in der ersten Halbzeit keine einzige konkrete Torchance.

Traumtor zum Endstand
LASK-Trainer Thomas Sageder brachte mit Wiederanpfiff mit Peter Michorl und Lenny Pintor neue Kräfte und etwas Schwung. Die Athletiker waren nun klar spielbestimmend, aber vor dem Tor nicht zwingend. Blau-Weiß verteidigte stark und kam nie richtig in Bedrängnis. Nach einem Konter sorgte der in der 65. Minute für Ronivaldo eingewechselte Feiertag mit einem herrlichen Weitschuss ins Kreuzeck für die endgültige Entscheidung. Der LASK kassierte damit die erste Liga-Niederlage seit Ende September und nach zuletzt zehn von möglichen zwölf Punkten.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele