Plumptre kommt

Saudis wildern jetzt auch schon bei den Frauen

Fußball International
14.09.2023 11:01

Der Shopping-Wahn der Saudis geht weiter - und weitet sich jetzt offenbar auf die Frauen aus. Mit Ashleigh Plumptre verpflichtet das Frauen-Team von Al Ittihad erstmals eine namhafte Spielerin aus Europa. Plumptre kommt vom Premier-League-Klub Leicester City.

Ja wohl, bei Al Ittihad handelt es sich um jenen Klub, bei dem auf Männerseite Kapazunder wie Karim Benzema, N’Golo Kanté und Fabinho unter Vertrag stehen. Und jetzt kommt also auch die erste namhafte Frau. Plumptre wurde in England geboren, spielte dort auch für die Nachwuchs-Nationalteams, geigte bei der WM zuletzt aber für Nigeria. Trainerin Kelly Lindsey lotste Plumptre in die Wüste, sie ist Chef-Coach bei Al Ittihad.

Aufgeregt
Plumptre zeigt sich auf Instagram dankbar für das neue Kapital. Sie sei aufgeregt ob ihres Transfers zu Al Ittihad und freue sich auf die Reise.

Sie wolle sich auf und außerhalb des Platzes weiterentwickeln, sagt Plumptre im Präsentations-Video: „Ich will hier weiter etwas über Fußball lernen, komme ohne Erwartungen hierher. Ich freue mich, mit dem Team die Reise zu starten. Dann werden wir sehen, was wir erreichen können.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele