Gegen Auto geprallt

Grässlicher Unfall! Rad-Profi stirbt mit 20 Jahren

Sport-Mix
11.09.2023 17:01

Die unheimliche und erschütternde Todes-Serie im Rad-Sport nimmt im heurigen Jahr einfach kein Ende: Nach Gino Mäder (26) bei der Tour de Suisse im Juni, Jacopo Venzo (17) bei der Oberösterreich-Rundfahrt der Junioren einen Monat später und Tijl de Decker (22) bei einem Trainingsunfall ist nun bei der Hokkaido-Rundfahrt mit Kota Ikarashi das nächste Rad-Ass tödlich verunglückt! 

Der 20-Jährige, der für das Team der Chuo Universität aktiv war, prallte während der 1. Etappe mit einem versehentlich auf die Rennstrecke geratenen Auto zusammen, als er eine Gruppe von Konkurrenten überholen wollte.

Großes Loch in Windschutzscheibe des Wagens
„Der Unfall ereignete sich in einer sanften Kurve. In der Windschutzscheibe des Wagens ist auf der Fahrerseite ein großes Loch zu erkennen, durch das man das Ausmaß des Aufpralls sehen kann“, so eine Reporterin von der Unfallstelle.

Schwerste Verletzungen sowie Herz-Kreislaufstillstand
Ikarashi erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen sowie einen Herz-Kreislaufstillstand und wurde nach der Erstversorgung vor Ort per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort konnte allerdings nichts mehr für ihn getan werden …

Nachdem erst nur die 1. Etappe der Hokkaido-Rundfahrt abgebrochen worden war, folgte kurz darauf die Absage der ganzen Tour. Die Organisatoren übernahmen die Verantwortung und versprachen, bei der Aufklärung der Umstände uneingeschränkt mitzuwirken.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele