Sturmschäden

Gewitter brachte Weltuntergangsstimmung

Vorarlberg
25.08.2023 09:49

Die Hitzewelle ging am Donnerstagabend spektakulär zu Ende: Mit Blitz und Donner. Heftiger Sturm fegte über Vorarlberg hinweg und sorgte für über 40 Einsätze der Feuerwehren. 

Eigentlich war das Ende der Hitzewelle erst für das Wochenende prognostiziert, aber schon am Donnerstagabend entlud sich das erste Unwetter über Vorarlberg. Alles, was nicht niet- und nagelfest war, fegten die Sturmböen hinweg. Aber nicht nur das, selbst Bäume brachte der Wind zum Umknicken. Straßen waren temporär nicht mehr passierbar. Auch Bauzäune trug der Sturm fort.

Die Florianijünger hatten ab 21 Uhr alle Hände voll zu tun. Betroffen war vor allem der Raum Bregenz und Bregenzerwald. 42 Einsätze mussten die Feuerwehren in der Nacht auf Freitag absolvieren. Nicht nur an Land, auch am Bodensee sorgte der Sturm für Probleme. So gerieten gleich zwei Segelboote in Seenot, beide schafften es aber - mit Unterstützung der Wasserrettung - wohlbehalten zurück in den Hafen.

Auch in Lindau und in der angrenzenden Schweiz sorgte das Unwetter für Ungemach, so musste etwa ein Campingplatz geräumt werden. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
6° / 14°
bedeckt
10° / 16°
bedeckt
7° / 16°
bedeckt
11° / 15°
bedeckt



Kostenlose Spiele