Zehn Stunden unterwegs

Urlauberin irrte während Unwetter am Berg herum

Oberösterreich
07.08.2023 09:30

Eine 35-jährige Frau aus Texas ging am Sonntag trotz starken Regens allein den anspruchsvollen Intersport Klettersteig auf den Donnerkogel im oberösterreichischen Gosau. Bevor die Frau am Vormittag startete, erzählte sie noch einem Bekannten aus Graz von ihrem Vorhaben. Da sich die 35-Jährige bis 18 Uhr immer noch nicht bei ihrem Freund gemeldet hatte, befürchtete dieser einen Unfall und verständigte die Einsatzkräfte aus Gosau.

Freiwillige Bergretter und ein Alpinpolizist der Alpinen Einsatzgruppe Gmunden begannen daraufhin mit den Erhebungen und organisierten eine Suche nach der Klettersteiggeherin. Nach kurzer Zeit konnte diese jedoch telefonisch erreicht werden und sie gab an, völlig erschöpft soeben an einer Schutzhütte angekommen zu sein. Die Amerikanerin schaffte es, den Klettersteig, trotz Starkregens, bis zur bekannten „Himmelsleiter“ im oberen Drittel des Klettersteigs zu gehen.

Handy in Flugmodus
Nachdem sie dort jedoch kaum mehr Kraft hatte, entschied sie sich umzukehren und ging den Großteil des Klettersteigs wieder bergab. Aufgrund der Nässe und Erschöpfung dauerte dieses Vorhaben einige Zeit. Sie befürchtete, dass ihr Handyakku nicht mehr ausreichen würde und schaltete deshalb ihr Handy in den Flugmodus. Aus diesem Grund konnten sie weder ihr Bekannter, noch die Einsatzkräfte telefonisch erreichen.

Zehn Stunden unterwegs
Erst als sie gegen 18 Uhr, also nach ca. zehn Stunden im Gelände, bei der bewirtschafteten „Gablonzerhütte“ angekommen war, habe sie ihr Handy wieder aktiviert und die verpassten Anrufe bemerkt. Nach kurzer Abklärung durch die Alpinpolizei konnte die Suche abgebrochen werden und die Mannschaft des Bergrettungsdienstes wieder einrücken.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele