Mi, 22. August 2018

"Strafe zu hart"

05.12.2011 16:46

Fabio Capello hofft auf Nachsicht für Wayne Rooney

Englands Teamchef Fabio Capello hat sich kurz vor der Berufungsverhandlung erneut für eine Reduzierung der Länderspiel-Sperre für Stürmer Wayne Rooney eingesetzt. "Die Sperre von drei Spielen ist aus meiner Sicht zu hart. Ich hoffe, die Berufung hilft uns", sagte der Italiener.

Rooney war nach seiner Roten Karte im letzten EM-Qualifikationsspiel in Montenegro für drei Pflichtpartien gesperrt worden und würde damit die komplette EM-Gruppenphase fehlen. Am Donnerstag will die UEFA über den Einspruch der Engländer befinden.

Rooneys EM-Nominierung wackelt
Capello wird Rooney zu der Verhandlung nach Nyon begleiten. "Ich hoffe, dass er für das dritte Spiel zur Verfügung steht", sagte Capello. Nach dem Urteil will der Coach entscheiden, ob er den Torjäger von Manchester United für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine nominiert. Allerdings hatte Capello bereits angedeutet, dass er Rooney auch dann in den Kader berufen werde, wenn es bei der Drei-Spiele-Sperre bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Finanzspritze winkt
Gruppenphase soll Rapid acht Millionen € bescheren
Fußball International
Mario Sonnleitner
Rapids Mister EL: „Die Qualität spricht für uns!“
Fußball International
Warum er weg wollte
Lewandowski empfand „keinen Schutz bei Bayern“
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball International
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.