Galtier-Nachfolger:

Topklub PSG hat wohl neuen Trainer gefunden!

Fußball International
18.06.2023 18:04

Der frühere spanische Nationaltrainer Luis Enrique soll laut französischen Medien kurz vor einem Engagement beim französischen Meister Paris Saint-Germain stehen. Das berichteten die Sportzeitung „L‘Equipe“ und die Zeitung „Le Parisien“ am Sonntag übereinstimmend.

Ex-Bayern-Coach Julian Nagelsmann soll zuvor nicht mehr als Kandidat für die Nachfolge von Christophe Galtier infrage gekommen sein. Die Trennung von Galtier ist allerdings offiziell noch nicht bestätigt.

Die Verhandlungen mit Luis Enrique sollen indes weit fortgeschritten sein, eine Einigung mit dem 53-Jährigen könnte demnach in der neuen Woche verkündet werden, hieß es. Zuletzt hatte der Ex-Coach des FC Barcelona Spaniens Auswahl bei der WM-Endrunde in Katar betreut. Bei PSG soll ein Zweijahresvertrag im Gespräch sein.

Luis Enrique (Bild: AFP)
Luis Enrique

Auch Bayer Leverkusens Trainer Xabi Alonso und Thiago Motta sollen zu den Kandidaten in Paris gehört haben. Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes hatte am Sonntag laut „Kicker“ aber angekündigt, dass Alonso bei Bayer bleibt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele