Begehrter Trainer

PSG und Nagelsmann: Entscheidung gefallen!

Fußball International
17.06.2023 07:18

Julian Nagelsmann wird nach Information des Fachmagazins „L‘Equipe“ doch nicht Trainer von Paris Saint-Germain. Die Verhandlungen des früheren Trainers des FC Bayern München mit dem französischen Meister sind nach Angaben des Blatts vom Freitagabend gescheitert.

Die beiden Parteien hätten entschieden, auf eine mögliche Zusammenarbeit zu verzichten, hieß es. Zuletzt war der 35 Jahre alte Deutsche als Favorit auf den Trainerposten bei PSG gehandelt worden.

Trennung von Galtier offenbar fix
Französischen Medien zufolge hat sich der Klub bereits vom bisherigen Chefcoach Christophe Galtier getrennt. Für den 56-Jährigen wäre damit nach nur einem Jahr schon wieder Schluss. Zwar gewann Galtier mit PSG die elfte französische Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung vor RC Lens. Aber das Starensemble von der Seine scheiterte einmal mehr früh in der Champions League. Da war im Achtelfinale gegen den damals noch von Nagelsmann trainierten FC Bayern Endstation.

Julian Nagelsmann (Bild: APA/AFP/Christof STACHE)
Julian Nagelsmann

Nagelsmann hatte seinen Job bei den Münchnern überraschend im März verloren. Seither wurde er mit mehreren Topklubs wie dem FC Chelsea, den Tottenham Hotspur und Real Madrid in Verbindung gebracht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele