Keine KI-Musik erlaubt

Grammy Awards nur für „menschliche Schöpfer“

Web
17.06.2023 12:58

Der wichtigste Musikpreis der Welt, die Grammy Awards, darf nicht für Musikstücke vergeben werden, die von Künstlicher Intelligenz (KI) komponiert wurden. Das erklärte die verantwortliche Recording Academy am Freitag. „Nur menschliche Schöpfer sind für die Grammy Awards qualifiziert“, hieß es.

Damit will die Recording Academy den Einsatz von KI in der Branche eindämmen. Musikstücke, die mit Hilfe von KI erstellt wurden, können sich jedoch in bestimmten Kategorien dem Wettbewerb um die Auszeichnung stellen, heißt es im aktualisierten Regelwerk der Organisation.

Auch die Gewerkschaft der Drehbuchschreiber in Film und TV, Writers Guild of America (WGA), beschäftigt sich mit KI. Die Gewerkschaft will den Einsatz von KI beim Drehbuchschreiben einschränken. Die WGA-Autoren haben Anfang Mai gestreikt und müssen sich mit den Film-Studios noch über den Einsatz von KI und anderen strittigen Fragen einigen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele