Eishockey-WM

Finnland trifft in Viertelfinal-Hit auf Kanada!

Eishockey
24.05.2023 22:25

Mit der Neuauflage des Vorjahresfinales biegt die Eishockey-WM 2023 in die entscheidende Phase ab! Titelverteidiger Finnland trifft am Donnerstag (19.20 Uhr) vor heimischem Publikum in Tampere auf Rekordweltmeister Kanada. Zuvor matchen sich die USA mit Tschechien und im Nachbarschaftsduell die Schweiz mit Deutschland (15.20 Uhr). Co-Gastgeber Lettland empfängt abends in Riga Schweden. 

Finnland fand schleppend ins Turnier, brachte das Land aber mit einem 7:1 über Dänemark im abschließenden Gruppenspiel zuletzt wieder in Feierlaune. „Die Kanadier werden ein ganz anderes Kaliber sein“, betonte danach Detroit-Verteidiger Olli Määttä. „Es wird ein großartiges Spiel, und jeder wird sich darauf freuen.“ Gegen die „Großen“ USA (1:4) und Schweden (1:2 n.P.) setzte es für die Finnen jeweils Niederlagen.

Die Ahornblätter, die im Vorjahr im Endspiel 3:4 nach Verlängerung unterlegen waren, geizten bisher mit Gala-Vorstellungen, fixierten aber mit ihrer besten Turnier-Leistung den zweiten Platz. „Ich glaube, unser Team war noch auf der Suche nach dem Niveau, das wir erreichen mussten“, sagte Verteidiger Tyler Myers nach dem 3:1 gegen Tschechien. „Ich denke, wir haben es heute Abend erreicht.“

Schweizer und US-Amerikaner als Sieger der Gruppen bisher imposant
Einer aus dem Quartett USA, Tschechien, Schweiz oder Deutschland wird am Sonntagabend im Finale stehen. Vor allem die Schweizer und US-Amerikaner machten als Sieger der beiden Gruppen bisher einen imposanten Eindruck. Mit Tschechien wartet auf das Team USA aber eine harte Nuss, die mit Dominik Kubalik (8 Tore, 4 Assists) den aktuellen Topscorer stellt.

Die Schweiz trifft im Duell der laut Statistik effizientesten Turnier-Mannschaften auf Angstgegner Deutschland. Die Eidgenossen verloren die jüngsten drei K.-o.-Duelle mit Deutschland - zuletzt 2021 im WM-Viertelfinale von Riga nach 2:0-Führung. Beim 3:4 n.V. gegen Lettland am Dienstag schonten die Schweizer, die davor alles gewonnen hatten, einige Leistungsträger. Im Vorjahr war nach einer makellosen Gruppenphase bereits im Viertelfinale das Aus gekommen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele