Hatte Geldprobleme

Prostituierte in Wien von Mann mit Pistole bedroht

Wien
22.05.2023 13:39

In einem Rotlichtlokal in Wien-Ottakring ist eine Prostituierte von einem 23-jährigen Österreicher mit einer Handfeuerwaffe bedroht worden. Der Mann wollte die Frau ausrauben. Am Sonntag konnte der Verdächtige aufgrund intensiver Ermittlungen festgenommen werden. 

Der Mann soll nach Angaben der Polizei Wien vergangenen Dienstag in einem Rotlichtlokal mit seiner Handfeuerwaffe versucht haben, eine Prostituierte zu berauben. Die Waffe hatte der Beschuldigte legal besessen. 

Prostituierte blieb bei Vorfall unverletzt
Als eine andere Prostituierte im Nebenzimmer auf den Vorfall aufmerksam wurde, riss sich das Opfer los und ergriff die Flucht. Der Mann machte sich ohne Beute aus dem Staub. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. 

Mann soll Geldprobleme gehabt haben
Nach intensiven Ermittlungen des Landeskriminalamts Wien konnte der mutmaßliche Täter am Sonntag ausgeforscht werden. Der Mann wurde in Wien-Favoriten von Beamten, unterstützt durch das EKO Cobra, Direktion für Spezialeinheiten, an seiner Wohnadresse festgenommen. Er zeigte sich in seiner Einvernahme geständig und nannte Geldprobleme als Grund für die Tat. Der 23-Jährige wurde ins Gefängnis gebracht. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele