Krone Plus Logo

Das Doppelinterview

Auch Heinz Fischer unterstützt Rendi-Wagner

Politik
23.04.2023 06:00

Fünf rote Granden haben sich im Kampf um den SPÖ-Vorsitz bereits hinter Pamela Rendi-Wagner gestellt. Nun kommt mit Heinz Fischer auch noch präsidiale Unterstützung. Ein Doppelinterview über Freundschaft, Solidarität und Wut im Bauch.

Als Bundespräsident hat Heinz Fischer oft Staatsgäste bei sich zu Hause in der Josefstadt empfangen. An diesem späten Nachmittag ist Pamela Rendi-Wagner sein Gast. Die beiden haben einander vor mehr als 15 Jahren bei einem Staatsbesuch in Israel kennengelernt, die heutige SPÖ-Vorsitzende war damals die Botschaftergattin. Das „Krone“-Gespräch findet in der Bibliothek, vor Bildern des Künstlers Markus Prachensky und unter den wohlwollenden Blicken von Margit Fischer statt, die Espressi werden aus buntem jordanischen Porzellan serviert. Draußen scheint die Sonne, in der Ferne blitzen die zwei goldenen Türme der Piaristenkirche. 

„Krone“: Herr Altbundespräsident klingt so uncharmant …
Heinz Fischer: (lacht) Dann sagen Sie einfach Herr Dr. Fischer.

Und wie sagen Sie zu ihm, Frau Rendi-Wagner?
Pamela Rendi-Wagner: Für mich ist er mein Heinz.

Herr Dr. Fischer, warum stellen Sie sich im Streit um die Führung der SPÖ jetzt hinter die Vorsitzende?

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele