Sitzer liegen gelassen

Kollege vergibt - Sabitzer kann‘s nicht fassen

Fußball International
08.04.2023 13:57

Fußballer sind eben auch nur Menschen und keine Maschinen. Das beweist diese Szene einmal mehr. Manchester-United-Star Aaron Wan-Bissaka traf beim Premier-League-Duell mit Everton das leere Tor nicht. ÖFB-Legionär Marcel Sabitzer litt mit seinen Teamkollegen mit.

Beim Stand von 0:0 in der zwölften Spielminute gab es am Samstag die Riesenchance für Manchester United. Zunächst traf Anthony aus rund 17 Metern nur die Stange. Der Abpraller fiel Wan-Bissaka direkt vor die Füße. Das Tor war mehr oder weniger leer, doch der Verteidiger verfehlte den Kasten.

Auch Marcel Sabitzer, der einmal mehr in der Startelf der „Red Devils“ stand, konnte es nicht fassen, schlug die Hände über den Kopf zusammen. Das hätte die Führung für Manchester United sein müssen …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele