Viertelfinal-Auftakt

Duell gegen Caps: Haie wollen ein Feuerwerk zünden

Tirol
07.03.2023 08:11

Nach 1813 Tagen kehren Innsbrucks Eishockey-Cracks am Dienstag (19.15 Uhr) auf die Playoff-Bühne in der ICE Hockey League zurück, beginnen die Viertelfinal-Serie gegen Wien mit einem Heimspiel. Die Haie wollen sich an den Vienna Capitals für das Ausscheiden 2017 und 2018 revanchieren.

Die um diese Hockey-Zeit traditionellen Bärte sprießen schon. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Bei Jan Lattner sehr. „Ich habe die ganze Saison Playoff“, grinste der vollbärtige Kapitän spitzbübisch mit seiner Zahnlücke.

Die geilste Zeit des Jahres
Der Tscheche spielt seit 2019 in Innsbruck, sehnte diesen Tag lange herbei. „Das ist eine spezielle Zeit, darum spielen wir. Wir waren das ganze Jahr so stark, wollen am Dienstag den ersten Schritt machen“, sagte der 33-Jährige, nannte das Erfolgsrezept: „Keine Strafen, ein gutes Powerplay, ein starker Goalie. Wir müssen jeden Wechsel bereit sein, sie spielen sehr hart.“

Voller Vorfreude: Goalie Tom McCollum. (Bild: Birbaumer Christof)
Voller Vorfreude: Goalie Tom McCollum.

Kaum einer in der Mannschaft verfügt über so viel Playoff-Erfahrung wie Team-Oldie Martin Ulmer. „Bei mir wird der Bart halt schon grau“, meinte der 34-Jährige gut gelaunt, ist voller Vorfreude: „Es ist die geilste Zeit, mehr kann man eigentlich nicht sagen.“ Als „alter Hase“ weiß er genau, was so eine Serie alles bringen kann.

Zitat Icon

Ich habe großen Respekt vor den Wienern. Ich gehe davon aus, dass es eine lange Serie wird, und wir körperlich und mental top sein müssen. Es wird ein Kampf.

Haie-Trainer Mitch O‘Keefe

Playoff-Party kann beginnen
„Egal, ob man ein Spiel gewinnt oder verliert, man muss es sofort abhaken. Wir müssen körperlich dagegenhalten, das ist die Stärke von den Caps. Sie haben viele große Spieler“, erklärte der Stürmer, der vor zu vielen Emotionen warnte. Auch wenn die Halle brennt. Und das wird sie. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir die Schiris in Ruhe lassen sollen, im Spiel bleiben müssen. Bei ihnen kommt der Rotti (Raphael Rotter) zurück, der stänkert wieder ein bisschen herum. Wir dürfen kein dummes Foul nehmen“, sagte Ulmer.

„Wenn alles passt, sind wir zu Großem fähig“, ist Coach Mitch O’Keefe überzeugt. Als Extramotivation für die Spieler gab‘s am Montag nach dem Training Video-Botschaften von Familienangehörigen. Die Playoff-Party kann beginnen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele