Alonso am fleißigsten

Lewis Hamilton ist Social-Media-König

Formel 1
28.02.2023 10:29

Am kommenden Wochenende startet die Jagd nach dem Formel-1-Weltmeistertitel in die nächste Runde. Wer das Rennen um die größte Community auf Social Media für sich entscheidet, steht schon fest: Das ist Lewis Hamilton.

Die Informationsplattform Sportwettentest hat die Instagram-Accounts aller 20 Fahrer, die dieses Jahr um den Titel kämpfen, auf die Anzahl der Abonnenten sowie ihre Aktivität auf dem sozialen Netzwerk analysiert und ausgewertet.

Die Nase vorn hat in diesem Rennen der sechsfache Weltmeister Lewis Hamilton. Mit 31,55 Millionen Abonnenten ist er deutlicher Spitzenreiter. Hinter ihm reiht sich Charles Leclerc mit 9,97 Millionen Followern ein. Der dritte Platz geht an den amtierenden Weltmeister Max Verstappen. Seine Fangemeinde beläuft sich derzeit auf 9,49 Millionen Abonnenten.

Die kleinste Community hat bisher der US-Amerikaner Logan Sargeant. Mit 225.500 Abonnenten landet er auf dem letzten Platz.

Am aktivsten auf Instagram ist Fernando Alonso. Mit 2500 Beiträgen teilt er bisher die meisten Einblicke aus seinem Leben. Ähnlich lebendig sieht der Account von Valtteri Bottas aus mit 2400 Beiträgen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele