Spuren hinterlassen

Drei Kinder auf Schutzweg erfasst: Fahrer flüchtet

Steiermark
09.02.2023 14:51

Alle drei Kinder überquerten gerade die Straße im steirischen Weiz, als es eine Kollision gab. Der Lenker fuhr davon, hinterließ an der Unfallstelle jedoch eine Spiegelkappe sowie ein Kennzeichen.

Ein achtjähriges, neunjähriges und elfjähriges Kind dürften wohl gerade am Weg zur Schule gewesen sein: Beim Überqueren eines Schutzweges um 6.45 Uhr Donnerstagfrüh auf der Marburger Straße in Weiz wurden sie von einem Auto angefahren. Der Lenker blieb jedoch nicht stehen und verließ einfach den Unfallort.

87-Jähriger ausgeforscht
Jedoch nicht ohne Spuren: eine Spiegelkappe sowie ein Kennzeichen. Dadurch konnte die Polizei einen 87-Jährigen aus dem Bezirk Weiz ausforschen. Alles sei sehr schnell gegangen. Nach der Kollision hätte er niemanden an der Unfallstelle gesehen, beteuerte der Mann. Weshalb er weitergefahren sei. Die Kinder am Schutzweg dürfte er übersehen haben.

Kinder hatten Glück
Nach dem Unfall verständigten zum Glück Zeugen die Einsatzkräfte. Die Kinder wurden nach der Erstversorgung ins LKH Graz eingeliefert. Alle drei wurden nur leicht verletzt. Der 87-jährige Mann wird angezeigt.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele