Serie A

ÖFB-Legionär Posch schießt Bologna zum Sieg

Fußball International
05.02.2023 19:33

Österreichs Fußball-Teamspieler Stefan Posch bleibt beim FC Bologna der Mann der Stunde. Der Rechtsverteidiger schoss am Sonntag in der italienischen Serie A seinen Club zu einem 2:1-(1:1)-Auswärtserfolg beim ACF Fiorentina. Es war der dritte Liga-Treffer des 25-Jährigen binnen drei Wochen. SSC Napoli hält unterdessen weiter Kurs auf den ersten Meistertitel seit 1990. Die Süditaliener gewannen bei Abstiegskandidat Spezia Calcio nach Anfangsschwierigkeiten mit 3:0 (0:0).

Riccardo Orsolini hatte Bologna in der Toskana in Abwesenheit des verletzten Torjägers Marko Arnautovic per Elfmeter in Führung gebracht (14.). Den Gastgebern gelang allerdings nur fünf Minuten später der Ausgleich durch Riccardo Saponara. Unmittelbar nach der Pause avancierte Posch zum Matchwinner, als er nach Orsolini-Corner per Kopf das 2:1 erzielte (47.). Fiorentina-Goalie Pietro Terracciano sah bei dem Treffer nicht gut aus. In der Tabelle ist Bologna mit 29 Zählern Neunter.

Mit deutlichem Abstand ganz vorne steht Napoli. Die Süditaliener bauten mit ihrem Auswärtserfolg in La Spezia den Vorsprung auf den ersten Verfolger Inter Mailand vorerst auf 16 Punkte aus. Die Mailänder waren am Abend noch im Stadtduell gegen den zuletzt strauchelnden Titelverteidiger AC Milan im Einsatz.

17 Einsätze, 16 Tore
Der Georgier Khvicha Kvaratskhelia brachte Napoli kurz nach der Pause mit einem Handelfmeter in Führung (47.). Danach sorgte Stürmerstar Victor Osimhen mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse (68., 73.). Der 24-jährige Nigerianer hält nun in dieser Saison bei 16 Toren in 17 Ligaeinsätzen. In den jüngsten fünf Ligapartien seit der bisher einzigen Saisonniederlage Anfang

Vor knapp einem Monat hat sich Arnautovic eine Verstauchung am rechten Fuß zugezogen, sein Comeback wird heiß erwartet. Ob es heute so weit ist? Fest steht: Sein Ersatz als Torjäger war zuletzt mit Posch ebenfalls ein Österreicher. Beim 2:0 (1:0) des FC Bologna gegen Spezia am Freitagabend erzielte er den zweiten Treffer binnen zwei Wochen.

Den letzten Treffer gegen Florenz erzielte indes aber wieder Arnautovic. Es war das Tor zum 2:1-Endstand am 11. September 2022, die Vorarbeit kam damals übrigens von Neo-Rapdiler Denso Kasius. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele