Krone Plus Logo

Multimediales Special

Wenn Mütter töten - sechs unfassbare Fälle

Österreich
25.02.2023 07:00

Minutenlang soll eine 36-Jährige in einer niederösterreichischen Gemeinde ihre beiden Töchter im Pool unter Wasser gedrückt haben, bis sie sich nicht mehr rührten - der qualvolle Todeskampf der Kinder auf Videokamera festgehalten worden sein. Der Fall macht nicht nur die Anrainer tief betroffen und weckt Erinnerungen an weitere schreckliche Taten: Wenn Mütter töten.

Immer wieder werden Kinder zu Opfern ihrer Mütter. Manchmal aus Überforderung - wie im Fall des Babys -, manchmal wegen der Überzeugung, das Kind vor „dem Bösen“ zu bewahren, oder auch aus der Angst heraus, die Kinder etwa im Rahmen einer Scheidung zu verlieren. Besonders tragisch sind jene sechs Fälle, die „Krone“-Crime-Expertin Martina Prewein in unserem digitalen Special schildert.

Wie jener einer 42-jährigen Niederösterreicherin, die ihre 21 Jahre alte Tochter nicht nur getötet, sondern auch angezündet und zerstückelt hat. Oder jener einer 37-Jährigen, die ihre Kinder aus dem vierten Stock in Wien in die Tiefe gestoßen hat. Oder der einer Oberösterreicherin, deren 17-jährige Tochter verhungert ist. Prewein beschreibt nicht nur die Hintergründe der unfassbaren Dramen, sondern weiß auch, was die Täterinnen jetzt machen - ob sie noch in Haft, in Freiheit oder selbst tot sind.

Krone
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele