Statistik

Laut Prognose wird das Neujahrsbaby ein Bub

Steiermark
30.12.2022 11:23

Die Kages hat auch heuer wieder eine Prognose zum steirischen Neujahrsbaby abgegeben. Wenn die Vorausschau stimmt, wird es ein Bub. Die beliebtesten Namen sind Jonas und Paul. 

Jedes Jahr wird ihm ganz spezielle Aufmerksamkeit zuteil: Dem Neujahrsbaby. Bis Sonntag heißt es allerdings noch ein bisschen abwarten. Die Kages hat sich nun aber schon davor mit diesem ganz besonderen Ereignis beschäftigt, und dabei ein paar interessante Fakten zusammengetragen.

Jonas oder Paul?
Zum Beispiel, dass es zu über 50 Prozent ein Bub namens Jonas oder Paul wird und höchwahrscheinlich auf der Grazer Frauenklinik termingerecht zwischen 37. und 41. Schwangerschaftswoche zur Welt kommt. Das Neujahrsbaby wird etwas über 3 Kilo wiegen und 51 Zentimeter groß sein. Laut Prognose ist die Mutter 30 Jahre alt und hält ihr erstes Kind im Arm. Ob sich die Annahmen erfüllen, wird sich am 1. Jänner 2023 zeigen!

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele