„Reparaturbier nötig“

Mega-Rekord! Slowene schreibt NBA-Geschichte

US-Sport
28.12.2022 10:31

Der slowenische Basketball-Star Luka Doncic hat in einem Heimspiel seiner Dallas Mavericks gegen die New York Knicks NBA-Geschichte geschrieben. Als erster Spieler der nordamerikanischen Basketballliga überhaupt erzielte er ein Triple-Double mit 60 Punkten und mehr als 20 Rebounds. Mit 60 Punkten, 21 Rebounds und 10 Assists stellte er den NBA-Titanen Wilt Chamberlain in den Schatten, der 1968 das bisher letzte Triple-Double mit 50 Punkten und 20 Rebounds erzielt hatte.

Für Furore sorgte auch, wie Doncic sein Team zum Sieg über die Knicks führte. Das Heimteam setzte sich in der Nachspielzeit mit 126 zu 121 Punkten durch, nachdem Doncic 4,2 Sekunden vor Schluss beim Stand von 115-112 für die Gäste aus zwei Freiwürfen drei Punkte herausholte. Nachdem er den ersten Freiwurf verwandelt hatte, warf Doncic absichtlich daneben, sicherte sich den abprallenden Ball und realisierte mit der Schlusssirene einen regulären Zwei-Punkte-Wurf zum Ausgleich. In nur 45 Sekunden machte das Heimteam so einen Zehn-Punkte-Rückstand gut.

Luka Doncic (Bild: 2022 Getty Images)
Luka Doncic

„Ich bin todmüde und brauche ein Reparaturbier“
„Ich bin todmüde und brauche ein Reparaturbier“, sagte Doncic nach dem Spiel. „Ich hab ganz einfach geworfen und habe Glück gehabt“, kommentierte er seine Würfe. Mit 23 Jahren ist er der jüngste NBA-Spieler, der ein 50-Punkte Triple-Double erzielt hat. Auch diesen Rekord nahm er Wilt Chamberlain ab. Neben Doncic und Chamberlain haben nur fünf weitere NBA-Spieler dieses Top-Spielergebnis erreicht, zuletzt James Harden im März 2019.

114:130-Niederlage der San Antonio Spurs
Die Doncic-Gala stellte alle anderen Dienstag-Partien in der NBA in den Schatten. Ein 21:35 im Schlussviertel besiegelte etwa die 114:130-Niederlage der San Antonio Spurs bei Oklahoma City Thunder. Jakob Pöltl bilanzierte mit zehn Punkten, sechs Rebounds, zwei Assists und einem Block. Der 27-jährige Center aus Wien war 26:02 Minuten im Einsatz. 93:95 waren die Spurs vor dem Schlussabschnitt zurückgelegen, in dem sie sich in den ersten zwei Minuten einen Zehn-Punkte-Rückstand einhandelten. Davon erholten sich die Texaner nicht mehr. Devin Vassell mit 20 und Keldon Johnson mit 19 Punkten waren ihre erfolgreichsten Werfer. Am Donnerstag sind die New York Knicks in San Antonio zu Gast. Die Boston Celtics feierten mit 126:102 gegen Nachzügler Houston Rockets den 25. Saisonsieg. Angeführt wurde der NBA-Leader dabei von Jaylen Brown mit 39 und Jayson Tatum mit 38 Punkten.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele