Krone Plus Logo

Prozesse beschleunigt

Die WM als Turbo für mehr Rechte

WM 2022
20.12.2022 21:31

Weil Katar wiederholt gegen international gültige Arbeits-Standards verstoßen hatte, wurde 2017 die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) aktiv. 2018 eröffnete sie ein Büro in Doha, ihr Leiter Max Tunon zieht ein positives Zwischenfazit: „Es gab bedeutende Fortschritte“, betonte der 43-Jährige während der WM in Doha im Gespräch mit der „Krone“.

Die ILO ist weltweit mit Themen wie Zwangsarbeit oder Diskriminierung beschäftigt - auch in Katar: „Ein Punkt, der es hier einfacher macht, ist, dass der Partner für Gespräche mit uns offen ist“, beschreibt Tunon den Dialog mit der katarischen Regierung. Wobei er die Rolle der ILO wie folgt skizziert: „Wir sind ein Team mit zwölf Mitarbeitern. Es ist nicht so, dass wir mit den Finger auf wunde Stellen zeigen, sondern unseren Beitrag dazu leisten wollen, dass Dinge verbessert und Lücken geschlossen werden.“

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele