Neues Geständnis

Grazer Beratungsfirma stützt Thomas Schmid

Steiermark
07.12.2022 19:22

Die Grazer Beratungsfirma ICG steht nach Vorwürfen von Thomas Schmid zu einem vom Finanzministerium bezahlten Auftrag nun zu ihrer Verantwortung. 

Der ehemalige Finanzgeneralsekretär Thomas Schmid hat den Kronzeugenstatus in mehreren die ÖVP betreffenden Ermittlungen beantragt. Das Geständnis der Grazer Beratungsfirma ICG könnte ihn nun stützen. Die Firma, die 2017 dem Finanzministerium Geld für ÖVP-Beratungen verrechnet haben soll, hat gestanden und über 19.000 Euro an das Finanzressort zurückgezahlt.

Jetzt wird die Abberufung von FMA-Chef Eduard Müller gefordert, der in dem Verfahren um die ICG als Beschuldigter geführt wird.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele