Champions League

Drama in Minute 99 – Gegner feiert im Flugzeug

Fußball International
27.10.2022 09:02

Dramatik pur! Weil Atletico Madrid in der 99. Minute einen Elfmeter verschossen hatte, zog der FC Porto bereits nach dem fünften Gruppenspieltag ins Achtelfinale ein. Die Spieler der Portugiesen feierten den Aufstieg in der Champions League ausgelassen im Flugzeug. 

Atletico Madrid scheiterte in höchst dramatischer Manier. Yannick Carrasco vergab beim 2:2 gegen Bayer Leverkusen in der 99. Minute einen Elfmeter, der Nachschuss von Saul Niguez ging an die Latte - hier zu sehen im Video:

Porto hingegen setzte sich zwei Stunden zuvor gegen Club Brügge mit 4:0 durch. Durch den Sieg gegen den Tabellenführer der Gruppe B hat Porto vor dem letzten Spieltag nun neun Punkte auf dem Konto.

„Haltet einen Platz für uns frei“
Weil Atletico den Sieg gegen Leverkusen verpasste, steht man bereits fix im Achtelfinale der „Königsklasse“. Und das musste natürlich ordentlich gefeiert werden - hier zu sehen im Video:

Nach dem Elfmeter-Fehlschuss von Carrasco und dem darauffolgenden Schlusspfiff gab es beim FC Porto kein Halten mehr. Kurzerhand wurde der Flieger bei der Heimreise zur Party-Location. „Achtelfinale? Haltet einen Platz für uns frei“, schrieb der Klub via Twitter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele