Fr, 17. August 2018

Protest erfolgreich

12.08.2011 12:49

Bundesliga verringert Strafe gegen die Admira

Das Protestkomitee der österreichischen Bundesliga hat am Donnerstag dem Einspruch des FC Admira (im Bild Präsident Richard Trenkwalder) gegen die vom Senat 5 (Lizenzausschuss) verhängte Geldstrafe von angeblich 75.000 Euro teilweise stattgegeben. Die Höhe der Buße wurde laut Klub-Angaben vom Freitag um ein Drittel reduziert, womit die Südstädter wohl 50.000 Euro berappen müssen.

Die erste Instanz hatte den Oberhaus-Aufsteiger und Meister der Ersten Liga am 1. Juli für schuldig befunden, gegen die Lizenzbestimmungen verstoßen zu haben (siehe Infobox).

"Mediale Vorverurteilung"
Gegen dieses Urteil wollen die Niederösterreicher weiter vorgehen. Die Südstädter wollen "als nächsten Schritt den Weg zum Ständig Neutralen Schiedsgericht suchen, da es der Admira aufgrund der enormen medialen Vorverurteilung noch immer nicht gelungen ist, zu beweisen, dass eine korrekte und den Lizenzbestimmungen entsprechende Vertragskonstruktion gewählt wurde", hieß es in einer Aussendung.

Doppelverträge abgeschlossen?
Die Südstädter sollen in der vorigen Saison verbotenerweise sogenannte Doppelverträge mit Spielern abgeschlossen und sich so einen Vorteil gegenüber dem Titelrivalen SCR Altach verschafft haben. Die Vorarlberger verpassten letztlich in der Endtabelle 2010/11 nur mit einem Zähler Rückstand auf die Admira den Aufstieg.

Das Protestkomitee kann ebenso wie das Ständig Neutrale Schiedsgericht in letzter Instanz das Strafausmaß nicht erhöhen, sondern nur bestätigen oder herabsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.