20.09.2022 06:00 |

Spiel der Runde

Wieder 10:0! „An uns führt kein Weg mehr vorbei“

Die „Überflieger“ aus Übelbach im Norden von Graz deklassierten Murfeld im „Steirerkrone“-Spiel der Runde. Murfeld hat zwar seine „alte Mannschaft“ wieder zurück, hatte aber diesmal klar das Nachsehen. Übelbach, die beste Offensive der Gebietsliga Mitte, schraubte das Torkonto weiter in die Höhe. Und denkt leise an den Aufstieg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wieder mal ein Kantersieg! Es ist eine regelrechte Spur der Verwüstung, die der SV Übelbach in der bisherigen Saison durch die Gebietsliga Mitte zieht. 42 (!) Tore in nur sieben Spielen sprechen eine klare Sprache. „Wir wollen attraktiven Fußball spielen, hoch anpressen, ohne Rücksicht auf Verluste“, erklärt der sportliche Leiter, Michael Ninaus, die Offensiv-Power seiner Elf, die auch im Kracherspiel keinen Stein auf dem andern ließ.

Im Rampenlicht stehen wollte aber auch nach dem bereits zweiten 10:0-Erfolg der Saison keiner der strahlenden Akteure. „Ich muss die Tore nicht machen, der Sieg steht im Vordergrund“, blieb „Triplepacker“ Moritz Kopp bescheiden. Das Geheimnis: „Am Platz verstehen wir uns blind. Marko (Anm. Doppeltorschütze Markovic) ist seit dieser Saison bei uns und es ist so, als würde ich ihn schon zehn Jahre kennen! Dabei ist er 30 und ich keine 20.“

„Projekt geht weiter!“
Bei den Hausherren hingen nach der Klatsche naturgemäß die Köpfe unten, eigentlich sei die Mannschaft bereit für Höheres. Mit vielen Rückkehrern, die in der Jugend schon für Murfeld die Kickschuhe geschnürt hatten, ist Sektionsleiter Patrick Lang zumindest stolz, die „alte Murfelder Partie“ zusammengetrommelt zu haben. „Wir haben der Jugendarbeit Leben eingehaucht, das Projekt geht weiter, so oder so!“

Mit ordentlich Selbstvertrauen träumt Übelbach indes weiter: „Zehn Tore im Topspiel? Jetzt führt in Sachen Titel kein Weg mehr an uns vorbei!“

Dominik Blümel/Kronen Zeitung

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. September 2022
Wetter Symbol