Neuer Rapid-Präsident?

Ex-ORF-General Wrabetz fix auf der Liste Hofmann

Die „Krone“ hatte bereits über Verhandlungen berichtet, nun ist es fix: Steffen Hofmann ist es gelungen, Ex-ORF-General Alexander Wrabetz für sein Team zu gewinnen. Eine Kolumne von „Krone“-Redakteur Christian Reichel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor seinem 37. Einsatz für Grün-Weiß sind die Blicke heute einmal mehr auf den Trainer gerichtet: Die Kritik an Ferdinand Feldhofer hatte letzte Woche eine neue Dimension erreicht, der harte Fan-Kern sich bereits während der Wolfsberg-Pleite auf den 42-Jährigen eingeschossen, seinen Rücktritt gefordert.

Dies weckte Erinnerungen an das Jahr 2018, als Goran Djuricin zur Zielscheibe der Fans geworden war, nach wochenlanger Hetzjagd und schwacher Liga-Bilanz dem Rauswurf zuvorkam und zurücktrat. Sportchef Zoran Barisic glaubt weiter an Feldhofer, sagte gestern: „Präsidium und Geschäftsführung haben sich darauf verständigt, dass wir zu unserem Trainer stehen. Ich hoffe, wir kratzen in den nächsten Runden die Kurve - gemeinsam.“ Bei einer weiteren schwachen Leistung heute in Salzburg scheint aber alles möglich - auch die Ablöse von Feldhofer!

Bis heute Abend müssen die Listen für die nächste Präsidenten-Wahl Rapids beim Wahlkomitee eingelangt sein, dieses entscheidet über die Zulassung. Laut „Krone“-Infos ist es Steffen Hofmann gelungen, Alexander Wrabetz für sein Team zu gewinnen.

Der Ex-ORF-General könnte somit zum nächsten Rapid-Präsidenten gewählt werden. Da mehrere Listen erwartet werden, eine Kampfabstimmung bei der Hauptversammlung aber vermieden werden soll, ist noch mit einem Feilschen um begehrte Posten zu rechnen.

Christian Reichel
Christian Reichel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. September 2022
Wetter Symbol