27.07.2022 15:09 |

V.MO für China

Volkswagen will mit Passagierdrohne durchstarten

Volkswagen hat in China den Prototyp für ein Flugtaxi vorgestellt. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, soll die Passagierdrohne V.MO einmal vier Passagiere und Gepäck automatisiert über Strecken bis zu 200 Kilometern befördern können.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Flugtaxi, das von VW den Spitznamen „Fliegender Tiger“ bekommen hat, verfügt über acht Rotoren für den Auftrieb und zwei weitere Propeller für den horizontalen Flug.

Laut VW-China-Chef Stephan Wöllenstein handelt es sich um ein Produkt, das auf die „vertikalen Mobilitätsbedürfnisse“ technikaffiner Kunden in China ausgerichtet ist.

Noch heuer sind mehrere Testflüge geplant, um das Konzept zu optimieren. Fortgeschrittene Tests sollen dann mit einer verbesserten Drohne im Spätsommer 2023 erfolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol