Vor GP in Frankreich

Gerhard Berger: „Seid ihr alle betrunken?“

Formel 1
23.07.2022 06:28

„Was ist los mit euch, seid ihr alle betrunken?“, fragte der zehnfache Grand-Prix-Sieger Gerhard Berger im Rahmen des Podcasts „F1 Nation“ mit einem Lächeln - und konterte damit jene Personen, die einen Sieg von Lewis Hamilton beim Grand Prix von Frankreich in Le Castellet für möglich halten.

Wie Landsmann Berger glaubt auch Red Bulls Motorsportchef Dr. Helmut Marko, dass Mercedes der Circuit Paul Ricard neben Silverstone am besten liegen würde, aber zu wenig für den Sieg. „Die glatte Oberfläche werden sie mögen, aber sie waren zuletzt 43 Sekunden zurück. Sie hatten phasenweise Rundenzeiten, die ident mit der Spitze waren, aber nicht über eine Renndistanz“, so Marko.

Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko (Bild: GEPA )
Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko

Spitzt sich wohl erneut alles auf ein Duell zwischen Max Verstappen, der am Dienstag einen sehr guten Testtag am Red Bull Ring absolviert hat, und Spielberg-Sieger Charles Leclerc zu.

„Dieser Erfolg war extrem wichtig für mich“, meinte der Ferrari-Pilot, der seine Hoffnungen auf den Gewinn des Weltmeister-Titels noch nicht aufgeben hat. „38 Punkte klingt nach viel, aber es sind noch elf Rennen zu fahren, da ist noch nichts verloren. Ich denke keine Sekunde an Aufgabe.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele