12.07.2022 12:35 |

Preis bis 2023 fixiert

Land Vorarlberg ist gegen Preisdeckel bei Strom

Österreichweit wird eine Deckelung des Strompreises diskutiert. Vom Bund gab es dazu ein klares „Nein“. Wie sieht Vorarlbergs Regierung die Sache?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Österreich wird seit einiger Zeit eifrig ein Preisdeckel bei Strompreisen diskutiert. Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) stellte sich klar gegen einen Preisdeckel. Doch wie beurteilen Vorarlbergs politisch Verantwortliche die Frage? Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink sieht derzeit keinen akuten Handlungsbedarf gegeben.

Zwar bewertet sie die breite Diskussion des Themas positiv, allerdings nur deshalb, weil „wir noch keine Lösung haben“. Pro und Contra müssten gut abgewogen werden. Zwar habe ein solcher Preisdeckel bei der derzeitigen Teuerung prinzipiell Charme, doch müssten auch skeptische Stimmen in der Diskussion gehört werden.

„Sauber nachdenken“
Schöbi-Fink führte weiter aus, dass sich Vorarlberg nicht auf einer Insel befinde und mit dem mitteleuropäischen Strommarkt verbunden sei. Deshalb würde ein „Heruntersubventionieren“ des Strompreises auch zu Vergünstigungen für Kunden aus dem Ausland führen. Deshalb sollte vor Entscheidungen „sauber nachgedacht“ werden.

Zudem sei der Strompreis in Vorarlberg ohnehin günstiger als jener in anderen Bundesländern - und zudem noch fixiert bis April 2023. Daher „gibt es keinen Druck, schnell zu handeln,“ meint Schöbi-Fink.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
15° / 17°
starke Regenschauer
15° / 19°
starker Regen
16° / 20°
starke Regenschauer
16° / 20°
starke Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)