So, 19. August 2018

Kader gegen Slowakei

02.08.2011 10:48

Chaos bei Besiktas: Selbst Teamchef erreicht Dag nicht

Einen gefinkelten Kniff hatte Teamchef Didi Constantini bei der Kaderpräsentation für das freundschaftliche Länderspiel gegen die Slowakei am 10. August in Klagenfurt nicht parat - im Prinzip nominierte er die gleichen 23 Mann wie gegen Deutschland und Lettland. Die prickelndsten News: Besiktas-Legionär Ekrem Dag ist im Manipulations- und Korruptions-Morast, der derzeit seinen Klub überschwemmt, nicht einmal für den Teamchef erreichbar. Im Kader steht er trotzdem.

"Wir haben Dag zehnmal angerufen, ihn aber nie erreicht", erklärte Constantini: "Wir haben ihn jetzt einmal auf die Kaderliste gesetzt und hoffen, dass er zurückruft."

Kein Platz für Arnautovic
Dass Constantini trotz der allgemeinen Konfusion im türkischen Fußball an Dag festhält, liegt daran, dass ihm die jüngst erbrachten Leistungen seiner Schützlinge zumindest ansatzweise ein Lächeln in sein oft grantiges Antlitz zauberten. "Wir haben in den letzten beiden Partien nicht schlecht gespielt. Daher gibt es keinen Grund, in der Mannschaft alles umzukrempeln", versicherte Constantini. Das beinhaltet freilich ebenso, dass für Enfant terrible Marko Arnautovic von Werder Bremen kein Platz ist. "Arnautovic ist momentan kein Thema. Es ist besser, wenn bei ihm jetzt einmal Ruhe einkehrt und er sein Potenzial auch abruft."

Grünwald, Dragovic und Jantscher sind dabei
Gegenüber Lettland und Deutschland neu im Team sind Austria-Goalie Pascal Grünwald, FC-Basel-Abwehrrecke Aleksandar Dragovic sowie Jakob Jantscher, der in den letzten beiden Partien verletzungsbedingt passen musste. Fürs Slowakei-Match sollte der Salzburger Primgeiger aber wieder einsatzfähig werden. "Sein Trainer Moniz hat mir versichert, dass er für das Länderspiel fit wird", erklärte Constantini. Jantschers Klubkollege Christoph Leitgeb dürfte bei Constantini dagegen in Ungnade gefallen sein. "Als ich ihn das letzte Mal nominiert habe, war er nicht sehr begeistert", so Constantini.

Mit Christian Fuchs (Schalke), Emanuel Pogatetz (Hannover), David Alaba (Bayern München), Julian Baumgartlinger (Mainz), Martin Harnik (VfB Stuttgart) und Erwin Hoffer (Eintracht Frankfurt) stehen für das Slowakei-Match gleich sechs Deutschland-Legionäre im Aufgebot.

Ausführliches Gespräch zwischen Constantini und Windtner
Wie lange Teamchef Constantini seinerseits noch zum Aufgebot des ÖFB gehört, wollte er am Mittwoch zwar nicht kommentieren - er versicherte aber, im Zuge der WM-Auslosung in Brasilien ein ausführliches Gespräch mit ÖFB-Präsident Windtner gehabt zu haben. Dabei seien auch einige Sichtweisen des ÖFB-Bosses angesprochen worden, die Constantini "nachdenklich stimmen". "Ich habe Herrn Windtner aber auch gesagt, was ich mir denke." Was genau das ist, blieb freilich sein Geheimnis.

Der Kader im Überblick
Tor: Christian Gratzei (Sturm Graz/7 Länderspiele), Pascal Grünwald (Austria Wien/0), Helge Payer (Rapid/20)

Abwehr: Christopher Dibon (Admira/1/1 Tor), Aleksandar Dragovic (FC Basel/SUI/11/0), Christian Fuchs (Schalke 04/GER/41/1), Manuel Ortlechner (Austria Wien/7/0), Emanuel Pogatetz (Hannover 96/GER/43/2), Thomas Schrammel (Rapid/1/0), Ekrem Dag (Besiktas Istanbul/TUR/6/0), Florian Klein (Austria Wien/8/0)

Mittelfeld: David Alaba (Bayern München/GER/10/0), Julian Baumgartlinger (Mainz 05/GER/13/0), Paul Scharner (West Bromwich/ENG/35/0), Jakob Jantscher (Salzburg/9/1), Zlatko Junuzovic (Austria Wien/13/0), Stefan Kulovits (Rapid/3/0), Daniel Royer (SV Ried/2/0), Manuel Weber (Sturm Graz/1/0)

Sturm: Martin Harnik (VfB Stuttgart/GER/24/5), Erwin Hoffer (Eintracht Frankfurt/GER/24/3), Marc Janko (Twente Enschede/NED/20/7), Roman Kienast (Sturm Graz/11/1)

Auf Abruf: Hans-Peter Berger (Admira/0), Christopher Drazan (Rapid/3/0), Andreas Hölzl (Sturm Graz/10/2), Florian Kainz (Sturm Graz/0), Christopher Trimmel (Rapid/3/0), Roland Linz (Austria Wien/39/8), Stefan Maierhofer (Wolverhampton/ENG/17/1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.