Die Toten von Salzburg

Er stirbt den Serientod – erneut

Salzburg
15.06.2022 11:00
Eine Leiche vorm Kapuzinerkloster gibt in der neunten Folge des ORF-Krimis „Die Toten von Salzburg“ Rätsel auf. Seit 25. Mai versuchen Fanny Krausz, Erwin Steinhauer und Michael Fitz des Rätsels Lösung zu finden – so lange laufen zumindest schon die Dreharbeiten zur neuen Folge mit dem Namen „Schattenspiel“ in der Mozartstadt.

„Das ist schon speziell - ich war froh, nach jeder Aufnahme schnell wieder aus dem Leichen-Kühlraum rauszukommen. Es ist ja wirklich sehr kalt und das Kondenswasser läuft von den Wänden“, beschreibt Schauspieler Daniel Langbein sein Gastspiel in der ORF-Produktion „Die Toten von Salzburg“. „Aber immerhin, ich glaube, die wenigsten können von so einer Erfahrung erzählen“, schmunzelt Langbein.

Gedreht wurde nämlich, wie der Titel es schon erahnen lässt, unter anderem auch in der Gerichtsmedizin der Paris Lodron Universität. „Ich spiele einen jungen Kapuzinermönch. Leider ist er nicht wirklich konfliktscheu, was ihn letzten Endes dann auch in die Gerichtsmedizin bringt“, so der Schauspieler.

Wieder einmal, werden sich aufmerksame Fernsehzuschauer jetzt denken. Bereits in der ORF-Erfolgsserie „Die Macht der Kränkung“ segnete Langbeins Rolle nämlich das Zeitliche.

Langbein mit geschminkter Wunde in der Serie „Die Macht der Kränkung“. (Bild: Privataufnahme Daniel Langbein)
Langbein mit geschminkter Wunde in der Serie „Die Macht der Kränkung“.

Ist im Rahmen so eines kurzen Gastspiels überhaupt Zeit, die Kollegen – wie aktuell beispielsweise Erwin Steinhauer – richtig kennen zu lernen? „Erwin habe ich tatsächlich erst vor ein paar Stunden das erste Mal getroffen“, gibt Langbein zu.

Viel Zeit, um mit den Kollegen über Gott und die Welt zu plaudern, bleibt sowieso wenig, wie Erwin Steinhauer verrät. „Seit Corona ist das Geschäft des Schauspielers viel schlimmer geworden. Der zeitliche Druck wird einfach immer größer und das geht auf die Leute zurück, die vor der Kamera stehen“, erklärt er.

Erwin Steinhauer ermittelt wieder. (Bild: Tschepp Markus)
Erwin Steinhauer ermittelt wieder.

Bis die neunte Folge des Krimis im Fernsehen zu sehen ist, wird es trotz aller Schnelligkeit noch etwas dauern. Die Ausstrahlung der neuen Krimi-Folge aus Salzburg ist nämlich erst für 2023 geplant. Dann gilt es für Bezirksinspektorin Irene Russmeyer, gespielt von Fanny Krausz, und ihren bayerischen Kollegen Hubert Mur (Michael Fitz) sowie Hofrat Seywald (Erwin Steinhauer) das Verbrechen an Bruder Gereon aufzuklären. Florian Teichtmeister alias Major Palfinger wird in dieser Folge aus Termingründen pausieren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele