18.04.2022 11:47 |

Drohte wiederzukommen

Würgeattacke auf Hochschwangere in Salzburg

Ein 29-Jähriger hat am Sonntag im Salzburger Stadtteil Lehen im Zuge eines Streits eine im neunten Monat schwangere Bekannte gewürgt. Der Ehemann der Frau vertrieb den Angreifer schließlich aus der Wohnung und alarmierte die Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Angreifer packte die Frau am Hals und drohte damit, wiederzukommen und die 28-Jährige nicht mehr in Ruhe zu lassen. Daraufhin schmiss ihn der Ehemann aus der Wohnung. Der 29-Jährige wurde angezeigt.

Hintergründe unklar
Zu den Hintergründen des Streits machten die drei Beteiligten laut Polizei keine Angaben. Fest steht nur, dass der 29-Jährige das Paar in dessen Wohnung besucht hatte und es zu einem Streit gekommen war, der dann später eskalierte.

Die Polizei sprach später ein vorläufiges Waffen- sowie ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen den 29-Jährigen aus.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)