05.04.2022 13:49 |

„SkinScreener“

Ärzte entwickelten App zur Hautkrebs-Früherkennung

Weißer Hautkrebs ist die häufigste Tumorerkrankung, schwarzer Hautkrebs eine der tödlichsten. Damit beide Krebsarten früh erkannt werden, entwickelten österreichische Mediziner eine Smartphone-App, die verdächtige Hautstellen scannt und das Risiko in den Ampelfarben grün, gelb, rot darstellt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit der App habe man im Jahr 2021 bereits 5000 Hautkrebsfälle in Österreich frühzeitig erkannt und damit möglicherweise Menschenleben gerettet, berichtete Michael Tripolt von der Grazer Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie. Wenn ein Melanom (schwarzer Hautkrebs) entdeckt und behandelt wird, bevor es mehr als einen Millimeter tief in die Haut eingewachsen ist, wären die Heilungschancen bei über 95 Prozent. In fortgeschrittenen Stadien würde hingegen die Überlebenschancen der Patienten drastisch sinken.

Die von Tripolt und Kollegen in der steirischen Startup Firma „medaia“ entwickelte App „SkinScreener“ erkenne laut einer klinischen Studie an der Meduni Graz mit einer Sicherheit von 98 Prozent „klinisch relevante Hauttumore“, also weißen und schwarzen Hautkrebs, so der Mediziner.

Nutzer müssen dafür aus rund 15 Zentimetern Abstand ein Bild mit der Handykamera machen, die künstliche Intelligenz der Handy-App wertet die Bilder dann aus und gibt das Risiko für eine bösartige Hautveränderung in den Ampelfarben wieder. Je nach dem Ergebnis sollte man sich dann umgehend zum Dermatologen begeben, oder könnte beruhigt sein, hieß es.

Die App ist zum Testen (zwei Scans) gratis, die regelmäßige Anwendung kostet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol