05.04.2022 08:00 |

Bilanz nach 10 Jahren

Rettungsgasse: Noch immer viele Unklarheiten

„Bei Staubildung Rettungsgasse“: Diese in der Straßenverkehrsordnung verankerte gesetzliche Pflicht gilt in der Steiermark seit dem 1. Jänner 2012. Zwar ist die Rettungsgasse für 94 Prozent der Steirer laut einer Umfrage zur Selbstverständlichkeit geworden. Aber: Viele wissen noch immer nicht, wie sie funktioniert.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zum Zehn-Jahre-Jubiläum steht die Rettungsgasse im Mittelpunkt einer Verkehrssicherheitskampagne der Asfinag, die dazu auch eine Umfrage in Auftrag gegeben hat. Die Ergebnisse:

Für 94 Prozent der Steirer ist die Bildung der Rettungsgasse zu einer Selbstverständlichkeit geworden.
77 Prozent sagen, dass sich alle bzw. die meisten Lenker an das Bilden der Rettungsgasse halten.
Gebildet wird sie in der Steiermark im Durchschnitt ab einer Geschwindigkeit von 20 km/h.
Das Wissen, wie die Rettungsgasse zu bilden ist, ist ausbaufähig: Immerhin 19 Prozent der Steirer scheitern an der richtigen Antwort für eine zweispurige – 15 Prozent bei der Frage nach einer dreispurigen Fahrbahn.
Die Rettungsgasse wird von 93 Prozent mit „sehr gut“ oder „gut“ beurteilt.

Asfinag-Vorstand Hartwig Hufnagl betont: „Diese Ergebnisse belegen die hohe Identifikation mit der Rettungsgasse. Es gibt aber nach wie vor Unsicherheiten, Unwissen und die sprichwörtlichen schwarzen Schafe. Ziel unserer Kampagne ist es, das Bewusstsein für das richtige Verhalten wieder zu schärfen.“ Asfinag-Mitarbeiterin Katharina Brandtner (27), die privat bei der Rettung in Feldbach engagiert ist, sagt: „Die Rettungsgasse hilft uns, rascher zum Unfallort zu kommen und Menschen zu versorgen und ins Krankenhaus zu bringen. Wir gewinnen so wertvolle Zeit.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 27°
Gewitter
14° / 25°
Gewitter
15° / 28°
wolkig
15° / 23°
starke Regenschauer
14° / 21°
starke Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)