Sa, 15. Dezember 2018

In zweiter Instanz

13.05.2011 16:30

Lizenz für Wacker, LASK, Admira und FC Lustenau

Wacker Innsbruck, LASK Linz, Admira und FC Lustenau haben am Freitag vom Bundesliga-Protestkomitee in zweiter Instanz die Spielgenehmigung für die kommende Saison erhalten. Damit sind alle 20 Klubs der beiden höchsten österreichischen Fußball-Ligen im Besitz der Lizenz für das Spieljahr 2011/12. Bis auf die Niederösterreicher bekamen am Freitag alle anderen protestierenden Clubs finanzielle Auflagen aufgebrummt, sie müssen der Bundesliga quartalsmäßig einen Bericht vorlegen.

Bundesliga-Vorstand Georg Pangl freute sich, dass es den vier Clubs gelungen sei, entsprechend neue Nachweise zum Erhalt der Lizenz zu erbringen. "Damit wird nun der Ausgang der beiden äußerst spannenden Meisterschaften auf rein sportlicher Ebene entschieden", sagte der Bundesliga-Vorstand.

Es liege nun in der Verantwortung des Managements der betreffenden Clubs, die geplanten Maßnahmen in Verbindung mit den finanziellen Auflagen gewissenhaft und verantwortungsvoll umzusetzen, damit der Meisterschaftsbetrieb auch 2011/12 ordnungsgemäß abgewickelt werden könne.

Innsbrucker waren "doch etwas nervös"
Die Innsbrucker waren froh, dass eine sportlich erfolgreiche Saison nun auch mit dem positiven Lizenzbescheid ein gutes Ende nimmt. "Ich bin froh, denn ich war diesmal doch etwas nervös und habe Angst gehabt, nachdem wir sie in erster Instanz nicht bekommen haben", meinte Wacker-Obmann Kaspar Plattner erleichtert.

Die Innsbrucker hatten es in kurzer Zeit geschafft, ein 200.000-Euro-Loch zu schließen, und erhielten nun dieselbe Auflage wie schon in der laufenden Saison. Jetzt sei es möglich, die nächste Saison ganz konkret zu planen. "Wir werden mit einem Sechs-Millionen-Euro-Budget in die Saison gehen", kündigte Plattner an.

LASK will in zwei Jahren wieder aufsteigen
Nicht mehr im Oberhaus vertreten sind die Linzer in der kommenden Spielzeit. Nach den vielen Diskussionen in der jüngsten Vergangenheit um die ungewisse Zukunft des Vereins ist man nun froh, dass jetzt Klarheit herrscht. Und die Ziele sind hochgesteckt. "Unser Plan ist, dass wir in ein, zwei Jahren wieder aufsteigen", betonte LASK-Präsident Peter-Michael Reichel.

Die Erste Liga sei allerdings kein Kinderspiel. Deshalb wolle man auch zwei bis drei Schlüsselspieler im Sommer noch verpflichten. "85 Prozent unserer Spieler haben einen Vertrag, wir können also aus dem Vollen schöpfen", sagte Reichel. Justice Majabvi, dessen Kontrakt ausläuft, dürfte den Club allerdings wohl verlassen.

"Wir haben das erwartet, hatten nie einen Zweifel daran", sagte FC-Lustenau-Präsident Dieter Sperger. Die Vorarlberger müssen wie auch schon in der vergangenen Saison der Bundesliga quartalsweise einen Geschäftsbericht überliefern.

Admira verärgert über Instanzenzug
Ganz ohne Auflagen kam die Admira durch. Die Niederösterreicher ärgerten sich in einer Vereinsaussendung einmal mehr darüber, die Lizenz nicht schon in erster Instanz erhalten zu haben. Sie hatten keine neuen Unterlagen nachgereicht, da es sich nur an den Formulierungen des Wirtschaftsprüfers gespießt hatte.

Um einen ähnlichen Vorfall in Zukunft zu vermeiden, werden die Admiraner einen Antrag an die Bundesliga stellen, um den Serviceauftrag der Bundesliga und die Abläufe im Lizenzierungsverfahren im Sinne und zum Wohle der Vereine zu analysieren und entsprechend zu verbessern.

Austria - Wiener Neustadt wird nicht neu ausgetragen
Abseits der Lizenz-Streitigkeiten entschied das Protestkomitee am Freitag auch über den Einspruch der Wiener Austria gegen die 2:4-Auswärtsniederlage vor zwei Wochen gegen den SC Wiener Neustadt. Er wurde abgewiesen, womit es zu keiner Neuaustragung kommt. Die Austria kann dagegen noch beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht berufen. "Nach den FIFA-Spielregeln ist der Schiedsrichter mit all seinen Stärken und Fehlern Teil des Spiels. Seine Entscheidungen zum Spielergebnis, selbst wenn sie gegen die Regeln getroffen worden wären, sind endgültig und unanfechtbar. Aus diesem Grund ist in den Verbandsregeln des ÖFB und der Bundesliga eine Neuaustragung nur dann vorgesehen, wenn ein Spiel ohne Verschulden der beiden Vereine abgebrochen wurde (z. B. Flutlichtausfall)", erklärte das Protestkomitee.

In Wiener Neustadt standen in der Partie am 30. April zwei Spieler der Niederösterreicher beim Anstoß zu den zweiten 45 Minuten weit in der Austria-Hälfte. Wenige Sekunden später fiel das 2:1 für die Gastgeber. Da der Senat 1 das Ergebnis beglaubigt hatte, war die Austria vor das Protestkomitee gezogen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Deutsche Bundesliga
LIVE: Dortmund führt gegen Werder Bremen mit 2:1
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
3:1-Heimsieg von Manchester City gegen Everton!
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Spielplan
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
0:2
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
0:0
CD Leganes
Türkei - Süper Lig
Goztepe
0:0
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
3:1
Vitoria Setubal
Sporting Braga
4:0
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
0:3
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
3:0
Admira Wacker
LASK Linz
2:1
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
0:0
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
0:0
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:1
Hertha BSC
FC Augsburg
1:1
FC Schalke 04
Hannover 96
0:4
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
2:0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
LIVE
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
3:1
FC Everton
Crystal Palace
1:0
Leicester City
Huddersfield Town
0:1
Newcastle United
Tottenham Hotspur
1:0
FC Burnley
FC Watford
3:2
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
2:0
AFC Bournemouth
FC Fulham
LIVE
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
1:0
Real Sociedad
Real Valladolid
2:3
Atletico Madrid
Real Madrid
LIVE
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
LIVE
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
-:-
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Alanyaspor
Sivasspor
4:0
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
3:2
Kasimpasa
Basaksehir FK
1:1
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
1:2
FC Moreirense
Boavista FC
2:0
CD Tondela
CD das Aves
LIVE
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
LIVE
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
LIVE
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
3:1
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
LIVE
Panaitolikos
Asteras Tripolis
LIVE
OFI Kreta FC
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
14.30
SKN St. Pölten
SCR Altach
14.30
TSV Hartberg
FK Austria Wien
17.00
SK Rapid Wien
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
14.30
FC Chelsea
Southampton FC
14.30
Arsenal FC
FC Liverpool
17.00
Manchester United
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
FC Girona
Espanyol Barcelona
16.15
Real Betis Balompie
SD Huesca
18.30
FC Villarreal
UD Levante
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Spal 2013
12.30
AC Chievo Verona
ACF Fiorentina
15.00
FC Empoli
Frosinone Calcio
15.00
US Sassuolo
Sampdoria Genua
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Cagliari Calcio
18.00
SSC Neapel
AS Rom
20.30
FC Genua
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
15.00
OSC Lille
EA Guingamp
17.00
Stade Rennes
OGC Nice
-:-
AS Saint Etienne
Olympique Lyon
21.00
AS Monaco
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Kayserispor
14.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
17.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
16.00
CF Belenenses Lisbon
CS Maritimo Madeira
18.30
Benfica Lissabon
Sporting CP
21.00
CD Nacional
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
12.15
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
De Graafschap
FC Groningen
14.30
FC Emmen
Feyenoord Rotterdam
16.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KRC Genk
18.00
KV Oostende
Standard Lüttich
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
15.00
AO Xanthi FC
AE Larissa FC
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.30
Lamia
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.