01.02.2022 12:13 |

Freude bei Adler-Coach

„Wahnsinns-Ding“ sorgt für Staunen bei Olympia

Beeindruckt von der gigantischen Schanzenanlage in Zhangjiakou zeigte sich Stefan Horngacher, Bundestrainer der deutschen Skispringer. Horngacher schwärmt von dem „Wahnsinns-Ding“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich muss sie nicht bezahlen. Ich glaube, das ist bombastisch, was da gebaut worden ist rein von der Optik her und von den Lichteffekten“, sagte der Tiroler über die Anlage, die in ihrem Design an ein Ufo erinnert.

„Wenn der Chinese sich das leisten kann, ist das okay“
Horngacher sprach von einem „Wahnsinns-Ding, was sie da gebaut haben. Wenn der Chinese sich das leisten kann, ist das okay. Wir werden das genießen, das Ambiente, werden wahrscheinlich auch mal staunen, aber in letzter Konsequenz bleibt dann Skispringen übrig.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol