Fr, 21. September 2018

Schlag gegen Mafia

05.05.2011 15:26

Bei Camorra-Razzia eine Milliarde Euro beschlagnahmt

Der italienischen Polizei ist wieder einmal ein Schlag gegen die Mafia gelungen. Bei einer Razzia gegen den Polverino-Clan der neapolitanischen Camorra wurden Immobilien, Grundstücke, Geschäfte und Unternehmensbeteiligungen im Wert von einer Milliarde Euro beschlagnahmt. Auch Autos, Boote und Motorräder wurden konfisziert.

Die Ermittler wurden in diesem Fall auch von spanischen Polizisten unterstützt, da der Polverino-Clan unzählige Drogengeschäfte über Spanien abwickelte. Neben Drogen- und Waffenhandel wird dem Clan auch Erpressung vorgeworfen.

Bereits am Montag konnte die Polizei einen Erfolg gegen die Mafia für sich verbuchen, denn einige hochrangige Mitglieder des Casalesi-Clans - des mächtigsten und gewalttätigsten Clans der Camorra - wurden festgenommen.

Kurz zuvor hatte die Polizei 40 Mitglieder des Polverino-Clans in Neapel festgenommen. Bei zwei der Festgenommenen handelt es sich nach Behördenangaben um Kandidaten von Berlusconis Partei "Volk der Freiheit", die bei der bevorstehenden Kommunalwahl in Quarto nahe Neapel antreten wollten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.