12.01.2022 09:00 |

Geschichte geschrieben

Shiffrin: Tränen nach Weltrekordsieg in Schladming

Einmal mehr hat Mikaela Shiffrin Geschichte geschrieben: Die US-Amerikanerin, die am Dienstag in Schladming von Platz fünf noch zum 73. Weltcupsieg stürmte, übertrumpfte Ingemar Stenmark und ist mit nun 47 Slalomsiegen Rekordhalterin. Niemand hat mehr Rennen in einer Disziplin gewonnen! Nach dem Rennen flossen bei Shiffrin die Tränen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Insgesamt verlief die Frauen-Premiere auf der Planai trotz fehlender Zuschauer stimmungsvoll. Einige Zaungäste sahen von der Straße aus zu und freuten sich mit Shiffrin.

Die 26-Jährige brauste mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang zu ihrem 47. Slalom-Weltcup-Sieg. Kein Ski-Läufer oder keine Ski-Läuferin hat mehr Rennen in einer Disziplin gewonnen, zuvor hatte sich die US-Amerikanerin die Bestmarke mit Ingemar Stenmark (46 Siege im Riesentorlauf) geteilt.

„Es ist ein Privileg, hier zu starten. Ich wollte es wert sein, auf diesem ikonischen Berg zu fahren“, sagte die Amerikanerin, die 2013 als 17-Jährige in Schladming erstmals (Slalom-)Weltmeisterin geworden war.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)