09.01.2022 13:28 |

7. Etappe

Rallye: Walkner trotz Zeitverlusts weiter Zweiter

Der Salzburger Matthias Walkner hat am Sonntag trotz Navigationsproblemen seinen zweiten Gesamtrang in der Rallye Dakar behalten. Der Weltmeister büßte mit seiner KTM auf der siebenten Etappe als 24. mehr als 22 Minuten ein. Der bisherige Führende Sam Sunderland fiel aus den Top drei, neuer Spitzenreiter ist der Franzose Adrien van Beveren (Yamaha). Vorjahressieger Kevin Benavides (ARG/KTM) ist knapp hinter Walkner Dritter.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Walkner hielt den Schaden in Grenzen. Gemeinsam mit dem drei Minuten früher gestarteten Sunderland unterwegs, folgte er nach eigenen Angaben den Roadbook-Angaben. „Aber wir waren falsch und haben sicher 15 Minuten herumgesucht. Aber das gehört dazu. Gegen Ende habe ich dann voll gepusht“, sagte der Kuchler.

Am Montag darf er wegen es mäßigen Tagesergebnisses später starten. „Ich werde versuchen, die gute Startposition zu nutzen. Es kann sich jeden Tag schlagartig alles ändern.“

Mitfavorit Daniel Sanders musste wegen einer Armverletzung nach einem Sturz aufgeben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)