Nach langer Pause

Kalajdzic steht zum Rückrunden-Start vor Comeback

ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic steht vor seinem Comeback für den deutschen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der Angreifer wird nach seiner Schulterverletzung beim Auftakt der Rückrunde am Samstag im Auswärtsspiel bei Greuther Fürth im Kader stehen, bestätigte Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo am Donnerstag. „Er fühlt sich überraschend gut. Ob es für 60 Minuten reichen wird, werden wir sehen.“

Kalajdzic hatte sich am 20. August eine Schulterluxation zugezogen. Weil dabei auch mehrere Bänder beschädigt wurden, musste sich der 24-Jährige einer Operation unterziehen und verpasste den gesamten Herbst. In der vergangenen Saison war Kalajdzic mit 16 Ligatoren bester Schütze der Stuttgarter. Im ÖFB-Team hält der Wiener nach elf Länderspielen bei vier Treffern. Er könnte nach seinem Comeback auch im WM-Play-off im März eine wichtige Rolle spielen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)