Trotz Unterzahl

Hasenhüttl stoppt Tottenham, Bachmann-Elf in Krise

Fußball International
28.12.2021 18:28

Southampton hat die ungeschlagene Serie in der englischen Fußball-Premier-League auf drei Partien ausgebaut. Die vom Steirer Ralph Hasenhüttl gecoachten „Saints“ erkämpften am Dienstag im St. Mary‘s Stadium gegen Tottenham ein 1:1. Weiter bergab ging es in der 20. Runde hingegen für Watford. Mit ÖFB-Teamtormann Daniel Bachmann setzte es für die Truppe von Trainer Claudio Ranieri ein Heim-1:4 gegen West Ham United und damit die fünfte Niederlage in Folge.

James Ward-Prowse (25.) brachte Southampton in Front, Harry Kane (41.) gelang noch vor der Pause mit einem Elfmeter der Ausgleich. Obwohl kurz zuvor Southamptons Abwehrspieler Mohammed Salisu die Ampelkarte (39.) gesehen hatte, brachte die Hasenhüttl-Truppe das Remis über die Zeit. Das auch, da der Video Assistant Referee einen Doppelpack von Kane verhinderte, seinen zweiten Treffer im Spiel (53.) zurücknahm. Southampton ist mit 21 Punkten Liga-13., Tottenham neun Zähler davor Sechster.

Daniel Bachmann (Bild: Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved)
Daniel Bachmann

Watford legte dank einem Blitztreffer von Emmanuel Dennis (4.) einen Traumstart hin, geriet durch einen Doppelschlag der Gäste aber auf die Verliererstraße. Tomas Soucek (27.) und Said Benrahma (29.) ließen Bachmann keine Abwehrchance. Nach Wiederbeginn machten Mark Noble (58./Elfmeter) und „Joker“ Nikola Vlasic (92.) alles klar. Für West Ham war es ein Befreiungsschlag nach fünf sieglosen Pflichtspielen mit vier Niederlagen. West Ham kletterte an den „Spurs“ vorbei auf Rang fünf, Watford ist mit 13 Zählern weiter nur Liga-17.

Die Partien Leeds United gegen Aston Villa sowie Arsenal gegen Wolverhampton Wanderers wurden coronabedingt abgesagt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele