22.12.2021 10:42 |

Mit Sportfokus

Kogler unterschreibt Menschenrechts-Erklärung

Sportminister Werner Kogler hat eine von der dänischen Regierung veröffentlichte Erklärung von 22 Staaten für „Rechtsstaatlichkeit, Transparenz und Menschenrechte in nationalen und internationalen Sportverbänden“ unterschrieben. Mit dieser Erklärung sollen in Zukunft „schon bei der Vergabe internationaler Sportgroßereignisse Transparenz, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte eine viel wichtigere Rolle spielen“, erklärte der grüne Vizekanzler in einer Aussendung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Für die Vergabe von Sportgroßveranstaltungen wie Weltmeisterschaften oder Olympische Spiele sind letztlich die nationalen und internationalen Sportverbände zuständig. Wenn wir bei der Umsetzung grundlegender Menschenrechte in den Veranstalterländern Fortschritte erzielen wollen, brauchen wir die Einhaltung dieser Regeln in den Verbänden selbst.“ Er unterstütze daher diese Initiative, die von 20 Mitgliedstaaten der EU sowie von Island und Norwegen unterschrieben wurde. Überdies brauche es dringend Transparenz imSport, um Korruption und Malversationsverdachtslagen bei den Vergabeentscheidungen vorzubeugen, erklärte Kogler.

Internationale Sportgroßveranstaltungen würden in „diktatorischen Regimen von den Machthabern für ihre menschenfeindliche Politik instrumentalisiert“, erklärte Kogler und verwies auf die Eishockey-WM 2021, die Belarus als Veranstalterland nach internationalem Druck entzogen worden war. Zu den im Februar 2022 in China stattfindenden Olympischen Winterspielen äußerte sich der Sportminister in diesem Zusammenhang nicht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)